Rostocker Pfingstmarkt – 18. bis 21. Mai

Karussells und Kulinarik an der Kaikante: Der Rostocker Pfingstmarkt

Heute und vor 600 Jahren: Der Pfingstmarkt gehört zur Hansestadt wie die Stadttore, die Kirchen und die Backsteingotik. Vom 18. bis zum 21. Mai 2018 werden die Besucher hier unterhalten, kulinarisch verwöhnt und mit maritimen Souvenirs versorgt. Insgesamt 60 Schausteller und Händler bauen in diesem Jahr wieder ihre Stände in der Rostocker Innenstadt sowie im Stadthafen Rostock entlang der Kaikante auf. Wer Pfingsten mit der ganzen Familie an der Ostsee verbringt, sollte sich den Pfingstmontag besonders merken. An diesem Tag ist Familientag auf dem Pfingstmarkt mit besonderen Angeboten und Rabatten für Eltern mit Kindern.

Besondere Führungen während des Pfingstmarktes in Rostock und Warnemünde

Wer den Besuch des Pfingstmarktes mit einem kleinen Stadtrundgang verbinden möchte, der kann an einer der angebotenen Führungen teilnehmen. Am Pfingstsamstag und Pfingstsonntag können Sie sich „Warnemünn ankieken“ und unter diesem Motto die schönsten Seiten des Seebades erleben. Die Rundgänge beginnen jeweils um 11 Uhr.

Am Pfingstsamstag und am Pfingstmontag findet eine Führung durch das historische Stadtzentrum Rostocks statt. Sie schlendern hier durch die Stadtmitte mit der Universität und den vielen Geschäften, zur Marienkirche mit der Astronomischen Uhr, zum Heiligengeisthof und dem Kloster zum Heiligen Kreuz. Anschließend suchen Sie sich doch eines der vielen Restaurants in Rostock zum Verweilen aus, um regionale Spezialitäten zu kosten.

Bildmaterial: