Im Basenfasten Hotel lässt sich fern vom Alltagsstress mit Leichtigkeit eine neue Ernährung realisieren. Ein angenehmes Wohlbefinden mit einem positiven Körpergefühl ist das Ziel, welches im Kur-Aufenthalt erreicht werden kann. Der Grund hierfür ist einfach: In einer Gruppe lassen sich neue Gewohnheiten besser erarbeiten. Dabei steht Ihnen unser Fachpersonal beratend zur Seite. Am Anfang Ihrer Basenfastenkur erhalten Sie einen speziellen Ernährungsplan und werden eingehend über Säuren und Basen aufgeklärt. Hinzu kommt ein aktivierendes Bewegungsprogramm, das in einer Gruppe gleich noch viel mehr Spaß macht. Als Nebeneffekt nehmen viele Teilnemer:Innen ab. In unserem Fastenhotel können Sie neue Kontakte mit Gleichgesinnten knüpfen. Wird die Fastenkur-Auszeit mit einer neuen Freundschaft gekrönt, macht die Entlastungskur gleich noch viel mehr Spaß. Außerdem kann man sich zusammen auch im Nachhinein gut unterstützen, die neue Ernährungsform weiter zu praktizieren.

Sie dürfen sich auch alleine oder mit ihrer Partnerin oder Ihrem Partner zurückziehen. Die Ostsee lädt mit ihren weiten Stränden zu herrlichen Spaziergängen am Meer ein. Des Weiteren genießen Sie bei uns verschiedene Anwendungen, wie zum Beispiel Kosmetikbehandlungen oder Massagen, die die Kur unterstützen und den Entgiftungseffekt steigern. Mit diesem abwechslungsreichen Angebot vergeht die Zeit wie im Flug.

Basenfasten Urlaub im Hotel – so individuell wie Sie

Sanft entlasten und dauerhaft abnehmen – Unsere Basenfasten-Einsteigertage bzw. Basenfastenwoche können Sie täglich in unserem Basenfasten Hotel beginnen. Diese Entlastungskur gehört zu den sanftesten Fastenmethoden. Je nach Geschmack können Sie sich mit anderen Fastenden austauschen oder ganz für sich sein. Urlaub eignet sich perfekt für eine Basenkur, da alte Gewohnheiten besser über Bord geworfen werden können. Unser Fastenhotel bietet verschiedene Kuren an. Die meisten Menschen wollen ihren übersäuerten Körper entschlacken und dabei auf Wohlfühlerlebnisse nicht verzichten. Wenn Säurebildner weggelassen werden, gibt es noch genug Möglichkeiten, genussvoll zu essen.
Wer eine zusätzliche Gewohnheitsänderung sucht, kann auch probieren, während des Fastenurlaubs auf sein Mobiltelefon zu verzichten. Für viele stellt das Verzichten von Kaffee schon eine Herausforderung dar. Sie werden merken: Nach ein paar Tagen fühlen Sie sich blendend! Auch Meditation ist eine tolle Bereicherung für Sie.

Wandern am Strand

Basenfasten Kur an der Ostsee für Einsteiger – 4 Tage

  • 4 Übernachtungen mit Basenfasten-Vollpension
  • Übernachtung in der gewünschten Kategorie
  • Basische Kost, aus frischen Produkten zubereitet am Morgen, Mittag und am Abend
  • Getränke wie Wasser und Tee zu den basenreichen Mahlzeiten
  • Persönliches Informationsgespräch (Mo.-Fr.) inkl. Vitamingruß
  • Ihr persönliches Basenfasten Begrüßungsset inklusive Booklet
  • Mineralwasser während Ihres Aufenthalts auf dem Zimmer bzw. Apartment
  • kuscheliger Leih-Bademantel, Slipper und Badetücher während Ihres Aufenthaltes
  • Nutzung des Wellness- und Spa-Bereichs mit Schwimmbecken 31 °C
  • Garten mit Liege- und Sitzmöglichkeiten
  • Saunalandschaft und verschiedene Ruhebereiche
  • tägliche Teebar mit frischen Äpfeln
  • Nordic-Walking-Stöcke während Ihres Aufenthalts zum kostenlosen Ausleihen
  • Wanderkarte der Region auf dem Zimmer
  • Gutschein für eine Hafenrundfahrt in Warnemünde
  • Pkw – Stellplatz direkt am Hotel
Verfügbarkeit prüfen

Preis pro Person ab 347,00 EUR im Doppelzimmer

Verlängerungsnachte möglich, auf Anfrage

Basisch Fasten im Hotel – eine Woche

Sie erhalten alle Leistungen der 4-tägigen Kur plus

  • 3 Übernachtungen mit Basenfasten-Vollpension (insgesamt 7 Nächte)
  • wahlweise 2 Tageskarten für den öffentlichen Nahverkehr oder ein Leihfahrrad

Verfügbarkeit prüfen

Preis pro Person ab 597,00 EUR im Doppelzimmer

Basenfasten – Ihr Tagesablauf

Natürlich planen und gestalten Sie ihre Basenkur nach ihren Vorstellungen und Wünschen, sehen Sie unsere Tipps für Ihren Urlaub in unserem Hotel bitte nur als Vorschläge an. Wir empfehlen als Ergänzung Yoga. Yoga fördert die Beweglichkeit und entspannt Körper und Geist.

Tag 1

  •  individuelle tägliche Anreise ab 15.00 Uhr, vereinbaren Sie Ihren Gesprächstermin für Ihr persönliches Informationsgespräch zwischen Montag bis Freitagvormittag
  •  Abendessen – Basische Kost, aus frischen Produkten zubereitet von 17.30 bis 19.00 Uhr
  •  bei Bedarf Darmreinigung mit Glaubersalz

Tag 2

  • morgens individueller Frühsport: Schwimmen* Sie in den Morgen!
    (aufgrund der Aquafitnesskurse nicht am Dienstag und Donnerstag möglich)
    Schwimmbecken mit Meersalzwasser (4 x 10m) 29 °C und Gegenstromanlage oder genießen Sie die frische Luft der Ostsee mit einer kleinen Laufrunde am Strand, Kartenmaterial im Begrüßungsset
  • gesundes, basenreiches Frühstück von 8.00 bis 10.30 Uhr
  •  individueller Vormittag zu Ihrer Gestaltung – unser Tipp: Massageanwendung oder Peeling
  •  basisches Mittagsgericht von 12.00 bis 14.00 Uhr
  •  gestalten Sie individuell Ihren Nachmittag – unser Tipp: Strandspaziergang am endlosen Sandstrand der Ostsee
  • Abendessen – basisch, frisch & gesund von 17.30 bis 19.00 Uhr

Tag 3

  • morgens individueller Frühsport: Schwimmen*, Laufen, Nordic Walking in den Morgen!
  •  gesundes, basenreiches Frühstück von 8.00 bis 10.30 Uhr
  •  individueller Vormittag zu Ihrer Gestaltung – unser Tipp: Rundgang durch das maritime Warnemünde mit Hafenrundfahrt
  •  basisches Mittagsgericht von 12.00 bis 14.00 Uhr
  •  gestalten Sie individuell Ihren Nachmittag – unser Tipp: Wanderung durch die Rostocker Heide
  •  Abendessen – basisch, frisch & gesund von 17.30 bis 19.00 Uhr

Tag 4

  • morgens individueller Frühsport: Schwimmen*, Laufen, Nordic Walking in den Morgen!
  •  gesundes, basenreiches Frühstück von 8.00 bis 10.30 Uhr
  • individueller Vormittag zu Ihrer Gestaltung – unser Tipp: Wohlfühlen & Entspannen bei Ihrer Massage
  •  basisches Mittagsgericht von 12.00 bis 14.00 Uhr
  •  gestalten Sie individuell Ihren Nachmittag – unser Tipp: Wanderung oder Radtour zum Schnattermann
  •  Abendessen – basisch, frisch & gesund von 17.30 bis 19.00 Uhr

Tag 5

  • morgens individueller Frühsport: Schwimmen*, Laufen, Nordic Walking in den Morgen!
  •  gesundes, basenreiches Frühstück von 8.00 bis 10.30 Uhr
  • individueller Vormittag zu Ihrer Gestaltung – unser Tipp: Wohlfühlen & Entspannen bei einer Massage in unserem Spa-Bereich
  • basisches Mittagsgericht von 12.00 bis 14.00 Uhr
  • gestalten Sie individuell Ihren Nachmittag – unser Tipp: Schifffahrt mit der Blauen Flotte (Ostern bis Oktober) oder öffentlichen Verkehrsmittel in die Hansestadt Rostock mit Stadtrundgang
  • Abendessen – basisch, frisch & gesund von 17.30 bis 19.00 Uh

Tag 6

  • morgens individueller Frühsport: Schwimmen*, Laufen, Nordic Walking in den Morgen!
  •  gesundes, basenreiches Frühstück von 8.00 bis 10.30 Uhr
  • individueller Vormittag zu Ihrer Gestaltung – unser Tipp: Wohlfühlen & Entspannen bei Ihrer Massage
  • basisches Mittagsgericht von 12.00 bis 14.00 Uhr
  • gestalten Sie individuell Ihren Nachmittag – unser Tipp: Schifffahrt durch die Rostocker Heide nach Warnemünde, Besuch Leuchtturm und Heimatmuseum
  • Abendessen – basisch, frisch & gesund von 17.30 bis 19.00 Uhr

Tag 7

  • morgens individueller Frühsport: Schwimmen*, Laufen, Nordic Walking in den Morgen!
  •  gesundes, basenreiches Frühstück von 8.00 bis 10.30 Uhr
  • individueller Vormittag zu Ihrer Gestaltung – unser Tipp: Wohlfühlen & Entspannen bei Ihrer Massage oder ein ausgedehnter Strandspaziergang durch den Küstenwald
  •  basisches Mittagsgericht von 12.00 bis 14.00 Uhr
  •  gestalten Sie individuell Ihren Nachmittag – unser Tipp: Besuch des Rostocker Zoos oder Radtour ins Seeheilbad Graal-Müritz
  • Abendessen – basisch, frisch & gesund von 17.30 bis 19.00 Uhr

Tag 8

  • morgens individueller Frühsport: Schwimmen*, Laufen, Nordic Walking in den Morgen!
  •  gesundes, basenreiches Frühstück von 8.00 bis 10.30 Uhr
  • Abreise nach erfolgreichen Basenfastentagen oder individuelle Verlängerung
  • Planen Sie mal einen Tagesausflug, kein Problem. Gern können Sie ein Lunchpaket statt des Mittagessens erhalten.

    Für Fragen rund ums Basenfasten steht Ihnen unser verantwortlicher Mitarbeiter tagsüber von Montag bis Freitag zur Verfügung. Bei allgemeinen Fragen ist unser Rezeptionsteam gern für Sie da.
    * aufgrund der Aquafitnesskurse nicht am Dienstag und Donnerstag zwischen 8.00 und 9.00 Uhr möglich

Müsli ist ein gesundes Frühstück und steckt voller Energie für den Tag.

Basenfasten – sanft den Säurehaushalt regulieren

Basenfasten ist Trend, da es relativ einfach ist, hier ein Wohlfühlerlebnis zu schaffen, indem man auf basenbildende Ernährung setzt. Die Methode wird als besonders mild bezeichnet. Die eigene Vitalität wird gestärkt, indem man entsäuert. Eine solche Kur in einem Gesundheitshotel ist ein guter Einstieg für ein neues Körpergefühl. Dabei wird der Basen-Säure-Haushalt des Körpers in den Vordergrund gestellt und optimiert, um das Wohlbefinden zu steigern. In der heutzutage üblichen Ernährungsweise kommt es leider öfter zu einer Übersäuerung des Körpers und infolgedessen Unwohlsein. Das Ziel des Basenfastens ist daher eine Entsäuerung. Zu diesem Zweck essen Sie während der Fastenkur basenreiche Lebensmittel. Knackiges Gemüse enthält gesunde Mineralstoffe. Die Zunahme der tierischen Eiweiße und industriell (weiter-)verarbeiteten Lebensmittel sind als eine Ursache für die Übersäuerung zu sehen. Unsere Lebensweise trägt jedoch noch mehr dazu bei, denn der gesunden Ernährung wird immer wieder zu wenig Wert beigemessen. Ein Beispiel: Schnell morgens einen Coffee-to-go auf dem Weg zur Arbeit, um später am Schreibtisch frühstücken oder gar zu Mittagessen – das ist der Alltag vieler Deutscher. Einige lassen sogar Mahlzeiten ganz ausfallen. Echter Genuss sieht anders aus. Hinzu kommt noch zu wenig Bewegung.
Es bleibt keine Zeit, das Essen zu genießen, sich zu bewegen und dabei Stress abzubauen. Doch genau dadurch wird eine Übersäuerung des Körpers zusätzlich gefördert, denn Bewegungsmangel sowie Stress sind weitere Ursachen für dieses Phänomen. Des Weiteren spielen viele säurebildende, häufig verwendete Lebensmittel selbst ebenfalls eine tragende Rolle. Besonders viel Säure enthalten beispielsweise Kaffee, Milchprodukte sowie Zucker oder Alkohol. Anzeichen für eine Übersäuerung sind Müdigkeit, Hautprobleme oder Übergewicht. Außerdem wird der Darm auf diese Weise belastet, sodass manchmal Verdauungsprobleme entstehen können. In einigen Fällen werden Gelenkprobleme ebenfalls durch zu viel Säure im Körper hervorgerufen. Des Weiteren zeigen Kopfschmerzen ebenso oftmals an, dass die Gesundheit in Mitleidenschaft gezogen wurde.
Um sich die Übersäuerung und die Wirkung auf unsere innere Balance besser vorstellen zu können, hilft das Bild einer Waage: Auf der einen Waagschale liegen dabei die eben erwähnten gern konsumierten Lebensmittel wie beispielsweise Nudeln. Die andere wird vor allem von Gemüse sowie Obst dominiert. Welche Lebensmittel als basisch gelten, wird in einem späteren Abschnitt erklärt. Bei einer Übersäuerung wiegt die Waagschale mit Nudeln und Co viel mehr als ihr Pendant, sodass in unserem Körper ein großes Ungleichgewicht entsteht.
Wird eine ausgewogene Ernährungsweise mit der schonenden Zubereitung von Obst, Gemüse und anderen Lebensmittel kombiniert, lässt sich schon viel erreichen. Die basische Ernährung zählt zwar zur Gruppe der Methoden des Heilfastens, ist jedoch weniger streng als beispielsweise das Heilfasten nach Buchinger, das wir ebenfalls in unserem Fastenhotel anbieten. Sie ist für all jene am besten geeignet, die nicht auf Nahrung generell verzichten möchten oder können. Sie wird daher auch als Fasten für Einsteiger bezeichnet. Im Urlaub und im Gesundheitshotel können Sie einfacher neue Gewohnheiten aufbauen, die die Gesundheit fördern. Die Entsäuerung durch das Basenfasten bildet daher ein gutes Sprungbrett.

Fragen und Antworten zum Basenfasten und zur Basenfastenkur

In den folgenden Abschnitten fassen wir noch einmal alle wichtigen Fragen und Antworten rund um das Thema Basenfasten zusammen:

Was ist Basenfasten?

Der Begriff Basenfasten bedeutet, dass Nudeln und Co eine Auszeit haben, denn diese führen zur Übersäuerung. Stattdessen rücken vor allem Obst sowie Gemüse wie beispielsweise Keimlinge, Sprossen oder Lauch in den Fokus. Von den basenbildenden Lebensmitteln jedoch dürfen Sie so viel essen, wie Sie mögen. Diese basischen Nahrungsmittel bilden damit den Gegenpart zu den säurehaltigen. Das Ergebnis des Basenfastens ist ein neues Körpergefühl, bei dem der Darm entlastet wird. Dazu tragen auch spezielle Basenbäder bei. Innerhalb des Basenfastens werden Sie wahrscheinlich bald einen Anstieg Ihrer Vitalität und Leistungsfähigkeit verspüren. Mit der Basenkur steigt außerdem der Erholungseffekt Ihres Urlaubs. Einige Besucher verspüren außerdem, dass Kopfschmerzen abnehmen. Die salzige Seeluft unterstützt diesen Prozess zusätzlich, denn nichts bläst den Kopf so frei wie ein Spaziergang am Strand.
Die Basenkur verfolgt also das Ziel, das Gleichgewicht wiederherzustellen, nicht etwa eine einseitige, dauerhafte Ernährung. Durch das Entsäuern werden Hautprobleme sowie Müdigkeit verbessert und es kann zu einer Gewichtsreduktion von ein bis vier Kilogramm kommen. In diesem Rahmen wird das Bindegewebe fester und straffer. Die Fastenmethode ist jedoch keine dauerhafte Diät und wird in der Regel sieben bis vierzehn Tage durchgeführt.
Greifen wir noch einmal das eben gezeichnete Bild einer Waage auf und betrachten das Verhalten nach der erfolgreichen Basenfastenkur: Jetzt kommt es jedoch vor allem auf die gesunde Mischung aller Lebensmittel an, um im Gleichgewicht zu bleiben und den Darm dauerhaft zu beruhigen. Der fortlaufende Verzicht auf die säurebildende Nahrung ist ebenso ungesund wie ihr übermäßiger Verzehr. Ersetzen Sie im Alltag also beispielsweise abends die Säurebildner gezielt durch basische Gerichte. Ein Aufenthalt in unserem Fastenhotel liefert Ihnen erste Anregungen, wie diese Mahlzeiten aussehen könnten: Wie wäre es also mal mit einem frischen, knackigen Salat mit Olivenöl, Avocado, Sprossen und Nüssen? So nehmen Sie gleich eine schöne kulinarische Erinnerung an unser Hotel in Ihren Alltag auf.

Was wird beim Basenfasten vornehmlich gegessen?

Die basische Küche bietet mehr als ein paar Kartoffeln, Salat und Kräutern. Allen basischen Lebensmitteln ist ihr erhöhter Kaliumanteil. Doch auch andere basische Mineralstoffe wie Kalzium, Magnesium und Natrium sind darin zu finden. Zu den beliebtesten Lebensmitteln zählen

  •  Aprikosen
  • Keimlinge/Sprossen
  • Avocado
  • Bananen
  •  Champignons
  •  Gartenkresse und andere Sprossen
  •  Mandeln und Nüsse
  •  Kartoffeln
  • Olivenöl und andere pflanzliche Fette
  • ungeschwefeltes Trockenobst wie Apfelringe
7 Übernachtungen 4 Übernachtungen
Wellness Wochenende im Hotel Godewind genießen

Während des Basenfastens ist es zudem besonders bedeutsam, viel zu trinken. Die Empfehlung liegt bei mindestens zwei Litern pro Tag. Insbesondere zuckerfreie Kräutertees und mineralstoffarmes Wasser sind förderlich für eine säurearme Ernährung. Dieses Trinkverhalten lässt sich später dann leicht in den Alltag integrieren, um die Säure nebenbei ein wenig zu reduzieren. Das neue Verhalten, das Sie in der Fastenkur erlernt haben, sorgt auch am Arbeitsplatz für regelmäßige Bewegung sowie mehr Ausgeglichenheit. Fleisch, das ebenfalls zu den gern verzehrten Säurebildnern zählt, bildet dagegen keinen Bestandteil unseres Ernährungsplans.

Wer darf Basenfasten?

Das Basenfasten ist für eine große Gruppe von Menschen geeignet. Die körperliche oder psychische Verfassung ist dabei nebensächlich. Sollten Sie jedoch einem der folgenden Personenkreise angehören, sollten Sie auf eine Kur verzichten:
Schwangere bzw. stillende Mütter
Menschen, die an chronischen Erkrankungen im Endstadium leiden
Personen mit Essstörungen
Chronische Erkrankungen bilden jedoch kein generelles Ausschlusskriterium. Auch bei Rheuma, Asthma oder Herzerkrankungen und Bluthochdruck kann das Basenfasten in Absprache mit einem Arzt eine sinnvolle Ergänzung sein.