Beim Fastenwandern schalten Sie richtig ab und lassen die Seele baumeln. Finden Sie zu sich selbst und schöpfen Sie Kraft für den Alltag. Spüren Sie Lebensfreude, Harmonie, Wärme und Geborgenheit in der Gruppe. Regen Sie die Selbstheilkräfte an. Die Bewegung an der frischen Seeluft oder im Wald der Markgrafenheide verstärkt die Fastenwirkungen.

Gute Gründe für das Fastenwandern: 

  • zur Gesundheitsvorsorge – gesündere Ferien gibt es wohl kaum
  • zur Gewichtsreduktion
  • zur Erhöhung der Lebensfreude
  • das Ostseeklima wirkt heilend
  • weil der Erholungswert einer Fastenwanderwoche an der Ostsee etwa 2 Wochen normalem Urlaub entspricht

Was ist Fasten?

Wer fastet, der hungert nicht! In unserem Hotel bieten wir Ihnen zwei Fastenformen an. Zum einen das Fastenwandern mit der bewährten Methode von Buchinger. Dabei nehmen Sie während der Fastenzeit keine feste Nahrung zu sich, sondern Flüssigkeiten wie Wasser, Kräutertee oder Fastensuppe. Zur Motivation gibt es etwas Frucht- oder Gemüsesaft. Diese “Ernährung” bietet Ihnen alles, was Sie für diese Zeit brauchen. Der Körper schaltet sein Programm um und ernährt sich von innen, denn er kann sich lange von den vorhandenen Reserven ernähren. Ein Gewichtsverlust ist ein oftmals willkommener Nebeneffekt beim Heilfasten, jedoch nicht der eigentliche Sinn des Fastens, wie er bei einer Diät ist. Der Hunger verschwindet. Von Tag zu Tag fühlt man sich wohler. Fasten entschlackt und entgiftet. Die zweite Fastenform ist das Früchte-Fastenwandern. Im Gegensatz zum Buchinger Fasten verzichten Sie hier nicht auf feste Nahrung und ernähren sich ausschließlich von Früchten.

Fastenwandern an der Ostsee im Hotel Godewind
Fastenwandergruppe Hotel Godewind - Foto: TuK GmbH, Manfred Wigger

Was erwartet Sie in einer Woche Fastenwandern an der Ostsee?

Entspannungsurlaub, der Ihre Batterien wieder auflädt! Sie brauchen sich nur um sich selbst zu kümmern und werden zusätzlich alles Sehenswerte entdecken – und Sie werden auf jeden Fall schlanker und mit mehr Energie wieder nach Hause fahren! Wandern ist eine ideale Ergänzung zum Fasten. Es hebt die Stimmung, senkt erhöhten Blutdruck und Cholesterinspiegel, stärkt das Immunsystem, baut Stress ab und fördert die Entschlackung und Entsäuerung. So ist es kein Wunder, dass die Leistungsfähigkeit im Laufe der Woche nicht ab-, sondern zunimmt.

Das Fasten in der Gruppe fällt leichter, als alleine zu fasten. Man erlebt sich und die Natur mit neuer Intensität und kommt so nicht dazu, immer bloß an das zu denken, worauf man verzichtet.

Eine Woche um Kraft zu tanken und Rostock, Warnemünde, Graal-Müritz und weitere Orte an der Ostseeküste in ihrer Vielfalt mit den Wanderleiter:innen kennenzulernen.

Am Fasten-Wandern teilnehmen können alle, die sich gesund fühlen und in guter Verfassung sind. Falls Sie regelmäßig Medikamente einnehmen, kontaktieren Sie bitte vor Antritt der Fastenwoche ihre Arztpraxis.

Der Tagesablauf beim Fastenwandern

Um 9.00 Uhr treffen Sie im Fastenhotel Godewind ein und besprechen in der Gruppe mit der Wanderleitung den Tag. Danach werden die Trinkgefäße befüllt und es wird, je nach Fastenart, das “Fastenfrühstück“ zu sich genommen. Gegen 10.00 Uhr bricht die Fastengruppe auf. Sie wandern dann entweder direkt vom Fastenhaus aus oder werden zu einem anderen Ausgangspunkt gefahren. Die Wanderungen können von fast jedem Punkt abgekürzt werden, regulär sind es ca. 10-12 km. 

Die Zeit nach der Rückkehr steht Ihnen zur freien Verfügung. Am Abend erhalten Sie beim Buchinger Fasten eine heiße Gemüsebrühe, während des Tages Tees, viel Wasser. Zum Aufmuntern gibt es auch mal einen Schluck Obstsaft, Zitronenschnitze und bei Bedarf einen Teelöffel Honig. Die Früchtefaster bekommen morgens und abends einen Früchteteller und Obst zum Mitnehmen satt.

Am Abend wird Ihnen ein abwechslungsreiches Programm geboten. Es gibt eine Einführung zum Fasten, einen Vortrag über gesunde Ernährung sowie Informationen zum Thema „Richtig essen nach dem Fasten“.

Das Abend-Begleitprogramm sorgt für Abwechslung, lässt aber auch Raum zum Ausruhen und Lesen. Ebenso entspannend sind Wellness-Aktivitäten wie z. B. Massagen, Schwimmen oder die Sauna, was auch den Stoffwechsel ankurbelt. Natürlich ist es jederzeit möglich, mal etwas auf „eigene Faust“ zu unternehmen und sich vom Programm auszuklinken. Besonders abenteuerlustige Gäste wagen sogar einen externen Restaurant-Besuch und bestellen dort einen Tee oder ein Mineralwasser. 

Unser Fastenwandern beginnt am Anreisetag um 16.30 Uhr mit der Begrüßung und allgemeinen Informationen zum Ablauf. Das Ende des Fastens wird dann gemeinsam am letzten Tag mit dem Essen eines Apfels zelebriert. Unsere Fastenwoche endet am Abreisetag um 9.00 Uhr.

Geplante Touren zum Fastenwandern an der Ostsee:

  1. Rundgang durch Warnemünde, wandern am Strand nach Wilhelmshöhe
  2. Wanderung an der Warnow mit wunderbarem Blick auf die Hansestadt Rostock, Stadtrundgang Rostock
  3. Strand- / Waldwanderung von Graal-Müritz nach Markgrafenheide
  4. mit dem Boot (inklusive Hafenrundfahrt) zum Ausflugsort Schnatermann, Wanderung im Wald nach Markgrafenheide – von dort Strandwanderung nach Hohe Düne
  5. Fahrt mit der Dampflok „Molli“, Strandwanderung von Kühlungsborn nach Heiligendamm

Ob Sie sich nach dem Lesen dieser Seite nun für das Buchinger-Fastenwandern oder Früchte-Fastenwandern entscheiden, überlassen wir gern Ihnen. In jedem Falle wird Ihnen während Ihrer Woche alles Sehenswerte in Rostock, Warnemünde, Graal-Müritz, Heiligendamm, Kühlungsborn und Markgrafenheide und viel Meer von Ihrer Fastenwanderleitung gezeigt. Sie werden mit unserer Ortskenntnis die schönsten Ecken der Region kennenlernen. 

Für Rückfragen:

Fastenleiter und Heilpraktiker Stefan Möller:

Tel.: 0381 / 25 27 857 (inkl. Anrufbeantworter mit Rückruf)

E-Mail: ostsee-fasten-wandern@protonmail.com

Unsere Leistungen im Überblick

  • 6 Übernachtungen in der gewünschten Kategorie
  • Einführungsrunde zum Fastenwandern mit allen Kursteilnehmern durch die Seminarleitung
  • Verpflegung und Getränke nach dem Fastenplan
  • tägliche Betreuung, die Seminargebühren sind im Preis enthalten
  • fünf geführte, abwechslungsreiche Wanderungen
  • interessante Vorträge und Informationsgespräche zum Thema Fasten
  • kuscheliger Leihbademantel und Mineralwasser auf Ihrem Zimmer
  • relaxen in unserem Wellnessbereich mit Schwimmbad und Sauna
  • kostenfreies Parken

Wochenprogramm Fastenwandern

(Änderungen vorbehalten)

Lassen Sie Ihren Alltag zu Hause und freuen Sie sich auf eine positive Erfahrung! Hier sehen Sie unser Wochenprogramm zum Fastenwandern.

Sonntag

  • 16.30 Uhr Kurseröffnung und gegenseitiges Kennenlernen, erste Fasteninformationen, Einnahme von Glaubersalz zur Darmentleerung
  • gegen 17.30 Uhr Fastensuppe

Montag

  • 9.00 Uhr Morgenrunde, Morgentee
  • 09.45 Uhr Aufbruch zur Wanderung: Warnemünde und Wilhelmshöhe (10 km) Rückkehr gegen 15.00 Uhr
  • 18.30 Uhr Fastensuppe
  • 19.00 Uhr Vortrag: „Einführung ins Fasten – Fastenphänomene und praktische Erläuterungen“

Dienstag

  • 9.00 Uhr Morgenrunde, Morgentee
  • 9.40 Uhr Aufbruch zur Wanderung: Rostock am Warnowufer – anschließend Altstadtrundgang Rostock (ca. 10 km) Rückkehr gegen 15.30 Uhr (Es können Zusatzkosten durch eine Hafenrundfahrt mit der „Blauen Flotte“ entstehen)
  • 18.30 Uhr Fastensuppe
  • 19.00 Uhr Vortrag “vitalstoffreiche und vollwertige Ernährung nach Dr. Bruker“

Mittwoch

  • 9.00 Uhr Morgenrunde, Morgentee
  • 9.45 Uhr Aufbruch zur Wanderung: Schnatermann, Waldwanderung Rostocker Heide (ca. 6 km) – Rückkehr ca.12.30 Uhr
  • ca.13:00 Uhr Strandwanderung: Markgrafenheide – Hohe Düne (ca. 4 km) – Rückkehr ca. 14.30 Uhr (es können geringe Zusatzkosten für eine Tour mit dem Schaufeldampfer entstehen)

Donnerstag

  • 9.00 Uhr Morgenrunde, Morgentee
  • 9.45 Uhr Aufbruch zur Wanderung Naturschutzgebiet Hütelmoor und Heiligensee (ca. 11 km) – Rückkehr gegen 14:00 Uhr 
  • 18.30 Uhr Fastensuppe
  • 19.00 Uhr zur freien Verfügung

Freitag

  • 9.00 Uhr Morgenrunde, Morgentee
  • 9.50 Uhr Aufbruch zur Wanderung: Markgrafenheide – Graal Müritz (ca. 10 km) – Rückkehr gegen 14:00 Uhr oder 15:00 Uhr (geringe Zusatzkosten für den Überlandbus)
  • 18.30 Uhr Fastensuppe
  • 19.00 Uhr Vortrag „Fastenbrechen und Aufbautage„

Samstag

  • 9.00 Uhr Fastenbrechen mit einem Apfel – Abreise ab ca. 10.00 Uhr
Fastenwandern an der Ostsee vom Hotel Godewind gestartet.
Fastenwandern an der Ostsee - Foto: TuK GmbH, Manfred Wigger

Fastenwandern Termine

Januar 2022Februar 2022März 2022April 2022
02.01.-08.01.(B)
09.01.-15.01.(A)
16.01.-22.01.(A)
23.01.-29.01.(A)
30.01.-05.02.(B)
06.02.-12.02.(B)
13.02.-19.02.(B)
20.02.-26.02.(B)
27.02.-05.03.(B)
06.03.-12.03.(C)
13.03.-19.03.(C)
20.03.-26.03.(C)
27.03.-02.04.(C)
03.04.-09.04.(C)
10.04.-16.04.(C)
17.04.-23.04.(C)
24.04.-30.04.(C)
Mai 2022Juni 2022Juli 2022August 2022
01.05.-07.05.(C)
08.05.-14.05.(C)
15.05.-21.05.(C)
22.05.-28.05.(C)
29.05.-04.06.(C)
05.06.-11.06.(C)
12.06.-18.06.(C)
19.06.-25.06.(C)
26.06.-02.07.(C)
03.07.-09.07.(C)28.08.-03.09.(C)
September 2022Oktober 2022November 2022Dezember 2022
04.09.-10.09.(C)
11.09.-17.09.(C)
18.09.-24.09.(C)
25.09.-01.10.(C)
02.10.-08.10.(C)
09.10.-15.10.(C)
16.10.-22.10.(C)
23.10.-29.10.(C)
30.10.-05.11.(B)
06.11.-12.11.(B)
13.11.-19.11.(B)
20.11.-26.11.(B)
 
A = Reisezeit A | B = Reisezeit B | C = Reisezeit C

Die Arrangements zum Fastenwandern an der Ostsee sind zahlbar in Bar oder EC-Karte mit Pin.

Fastenwandern mal anders, auf einem Ausflugsschiff auf der Warnow.
Gruppenausflug beim Fastenwandern

Fragen und Antworten zum Fastenwandern

1. Was ist Fastenwandern?

Fastenwandern verbindet zwei Dinge miteinander: eine gesunde Fastenkur wie beispielsweise das Heilfasten nach Buchinger, in der Sie bewusst auf feste Nahrung verzichten, sowie die ergänzende Bewegung. Dabei wird mit der Steigerung des Wohlbefindens von Körper und Seele eine ganzheitliche Wirkung erzielt.

Die Bewegung beim Fastenwandern regt die Atmung und den Stoffwechsel an, fördert die Sauerstoffaufnahme und stärkt die Muskeln. Dadurch wird die Ausscheidung der durch das Fasten gelösten Giftstoffe und Substanzen unterstützt. Auch der Aufenthalt in der Natur wird zum Teil der Heilung.

2. Wo kann ich Fastenwandern?

Für das Fastenwandern eignen sich ruhige Orte und idyllische Landschaften, in denen Sie die Natur genießen und sich ganz auf sich selbst konzentrieren können. Die Ostseeregion bietet die idealen Voraussetzungen für Ihre Auszeit. 

Zu den geplanten Touren beim Fastenwandern an der Ostsee gehört ein Rundgang durch Warnemünde über den Strand bis zur Wilhelmshöhe. An einem anderen Tag wandern Sie mit Ihrer Fastengruppe die Warnow entlang und genießen einen unvergesslichen Blick auf die Hansestadt mit Ihren Kirchtürmen und alten Bürgerhäusern. Sie lernen Markgrafenheide kennen und unternehmen eine Strandwanderung von Kühlungsborn nach Heiligendamm. Auf der Fahrt mit der historischen Dampfeisenbahn Molli können Sie das Erlebte mit den anderen Reisenden Revue passieren lassen. 

3. Wer kann Fastenwandern?

Grundsätzlich sind alle Personen zum Fastenwandern geeignet, die Ihrem Körper etwas Gutes tun und ihr Allgemeinbefinden durch die Kombination aus der Reduktion der Ernährung und Bewegung verbessern wollen. Die Heilfastenden sollten sich gesund fühlen. Wer auf starke Medikamente angewiesen oder gesundheitlich wesentlich beeinträchtigt ist, sollte zuvor ärztlichen Rat einholen.

4. Warum sollte ich Fasten und Fastenwandern?

Sie sollten Fastenwandern, weil Sie sich und Ihrem Körper damit etwas besonders Gutes tun. Sie geben ihm damit die Gelegenheit, ihre Umgebung viel intensiver aufzunehmen. Der Körper konzentriert sich nicht auf die Verarbeitung von fester Nahrung, sondern auf die Ausscheidung von Giftstoffen, die aus Lebensmitteln und aus der Umwelt stammen.

Das Fastenwandern wirkt sich besonders positiv auf Körper und Seele aus. Sie werden nicht nur positive körperliche Veränderungen spüren, sondern auch geistige Erholung von den Beschäftigungen des Alltags finden. Während den Wanderungen nehmen Sie die Umgebung viel intensiver wahr und können gut erholt und mit neuer Kraft in Ihr normales Leben zurückkehren.

5. Für wen ist das Fastenwandern nicht geeignet?

Da der Körper beim Fasten und vor allem beim Fastenwandern von den körpereigenen Reserven lebt, sollten davon auch ausreichend vorhanden sein. Wer an Essstörungen wie Magersucht leidet oder anderweitig schwer erkrankt ist, sollte ohne die Erlaubnis der behandelnden Ärztin oder des behandelnden Arztes nicht am Fastenwandern teilnehmen. Auch für schwangere Frauen und stillende Mütter ist das Fastenwandern nicht geeignet. Falls Sie trotzdem gerne fasten würden, kann das Basenfasten eine Alternative für Sie sein, da Sie dabei nicht komplett auf die feste Nahrung verzichten.

6. Kann ich beim Fastenwandern gezielt abnehmen?

Im Gegensatz zu einer Diät ist der Gewichtsverlust nicht das erklärte Ziel beim Fastenwandern. Der Gewichtsverlust ist lediglich eine angenehme Nebenerscheinung der Fastenzeit.

Ob und wie viel Gewicht Sie beim Fasten verlieren, hängt ganz von Ihrer Ausgangssituation ab. Wie viele überflüssiges Kilos haben Sie angesammelt, wie stellt sich Ihre körperliche Konstitution dar und welche Fastenmethode haben Sie gewählt?

7. Wie ist der Ablauf beim Fastenwandern?

Sie halten sich während dieser Zeit streng an Ihr Fastenprogramm, das von der Seminarleitung vorgegeben wird. Die Teilnehmer am Fastenwandern treffen sich jeden Morgen zum vereinbarten Zeitpunkt vor dem Hotel. Gemeinsam wird der Tag besprochen und die erste „Mahlzeit“ je nach Fastenprogramm eingenommen.

Die Fastenwanderungen starten entweder direkt vom Haus aus oder Sie fahren zusammen zum Startpunkt der Fastenwanderung. Die Strecken sind zwischen 10 und 12 Kilometer lang, können aber individuell auch abgekürzt werden. Nach der Rückkehr von der Wanderung haben die Teilnehmenden noch einmal Zeit für sich. So können Sie nach der Wanderung entspannen oder weiter aktiv Ihren Tag gestalten.

8. Habe ich überhaupt die Kraft zum Fasten und Wandern?

Fastenwandern heißt, für eine bestimmte Zeit – in der Regel für 7 Tage – nur wenig oder keine Nahrung zu sich zu nehmen. Beim Heilfasten nach Buchinger beispielsweise gibt es während Ihrer Fastenzeit ausschließlich Tees, Säfte und Gemüsebrühe.

Dennoch haben Sie ausreichend Kraft für das Fastenwandern. Ihr Körper zieht die Energie aus den vorhandenen Kraftreserven. Sie werden erleben, wie Sie nach den Ersten ein bis zwei Tagen einen regelrechten Energieschub bekommt, weil sich Ihr Körper von der üblichen Verdauungsarbeit erholen kann. Viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer berichten davon, dass Sie beim Fastenwandern mehr Energie haben als in Ihrem Alltag. Körper und Geist können regelrecht beflügelt werden. 

9. Kann ich das Fastenwandern auch zu Hause machen?

Theoretisch ist dies möglich. Das Fastenwandern in der Gruppe hat jedoch erhebliche Vorteile. Viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer erreichen besonders am Anfang der Fastenwoche einen Punkt, an dem sich Hunger und Müdigkeit einstellen und der Erfolg des Fastens in frage gestellt wird. Die Gruppe wird Sie zum Weitermachen motivieren.

Die Gruppenleitung gibt außerdem jedem einzelnen Teilnehmer individuelle Tipps sowohl während der Fastenwanderung als auch für die Zeit danach. Sie werden bei Krisen durch aufmunternde Worte unterstützt. Die Teilnehmenden werden während der Fastenwanderungen durch die Gruppendynamik getragen. Gerade für die seelische Erholung ist es wichtig, die gewohnte Umgebung beim Fasten zu verlassen.

10. Kann ich das ganze Jahr über Fastenwandern?

Fastenwandern können Sie zu jeder Jahreszeit. Die Ostseeregion mit ihrem Heilklima und die Rostocker Heide bieten vom Frühjahr bis zum Winter jeweils ihre besonderen Reize. Im Hotel Godewind an der Ostsee können Sie zwischen festen Terminen wählen, die über das ganze Jahr verteilt sind. Zwischen Januar und Dezember haben Sie pro Monat zwischen 1 und 4 verschiedene Startzeitpunkte zum Fastenwandern zur Auswahl. Gönnen Sie Ihrem Körper und Geist diese Erfahrung und finden Sie zu einem neuen Wohlbefinden.